_DSC9872

Jede Abiturientin und jeder Abiturient kann heute Human- oder Zahnmedizin studieren. Entscheidend sind 3 wichtige Schritte, um erfolgreich einen Studienplatz in Deutschland oder Europa zu erhalten:

  1. Analyse der eigenen Situation: Wo sind die Stärken und Schwächen? Hatte ich zum Beispiel Chemie und Physik in der Oberstufe, habe ich bereits medizinische Berufspraxis und wie sieht es mit meinen Englischkenntnissen aus? Vorhandene Stärken sollen genutzt werden und Schwächen sollten möglichst zeitnah und umfassend ausgeräumt werden.
  2. Entwicklung einer Bewerbungsstrategie: An welchen Standorten gibt es welche Chancen auf einen Medizinstudienplatz? Wie schaffe ich es möglichst viele Bewerbungsverfahren parallel zu bedienen, um an möglichst vielen Standorten ein Eisen im Feuer zu haben? Wie sichere ich eventuelle Absagen an den öffentlichen, deutschen Unis ab, um am Schluss auch sicher einen Studienplatz zu erhalten. Neben einer klaren Vorgehensweise ist eine sehr gute zeitliche Planung unerlässlich. Viele Vorbereitungsschritte müssen optimal geplant und abgestimmt sein.
  3. Vorbereitung der unterschiedlichen Auswahlverfahren: Dies ist der langwierigste und schwierigste Part. Für den TMS, HAM-Nat oder MedAT sind zum Beispiel monatelange intensive Vorbereitungen notwendig, sonst ist man chancenlos gegen die starke Konkurrenz. Aber auch ein Auswahlgespräch muss sehr gut vorbereitet und trainiert werden.

Wir von planZ beschäftigen uns seit knapp 20 Jahren mit diesen Vorgängen und haben Spezialisten für jeden Teil des Weges zum Medizinstudienplatz. Profitieren sie von unserer Erfahrung und unserer Expertise.

Bewerberklasse Medizin

Einführungsgespräch, Strategie, Seminare
1.600 (gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerbefreit)
  • Fragebogen vor dem Einführungsgespräch (Ausbildungsstand, Lebenslauf, Präferenzen)
  • Verfahrenswerte AdH (Ermittlung Ihrer Verfahrenswerte und Abgleich mit historischen Grenzwerten)
  • Einführungsgespräch (ca. 2 Stunden)
  • Aufgabenliste (Strukturierte Aufführung der notwendigen Aufgaben zur Verbesserung Ihrer Zulassungschancen)
  • Zeitplan (Alle Termine und Fristen auf einen Blick)
  • Seminare (überwiegend kostenlose Teilnahme am Kurssystem der Bewerberklasse)
  • Betreuung (Ihre Berater begleiten Sie zwei Jahre im Bewerbungsprozess mit Rat und Tat)
Paket

Bewerbungsstrategie Deutschland

Einführungsgespräch, Strategie
440 (gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerbefreit)
  • Fragebogen vor dem Einführungsgespräch (Ausbildungsstand, Lebenslauf, Präferenzen)
  • Verfahrenswerte AdH (Ermittlung Ihrer Verfahrenswerte und Abgleich mit historischen Grenzwerten)
  • Einführungsgespräch (ca. 1 Stunde)
  • Zeitplan (Alle Termine und Fristen auf einen Blick)
  • Teilnahme am Online-Seminar Bewerbung Hochschulstart inklusive
  • Teilnahme an den Seminaren der Bewerberklasse zum vollen Seminarpreis
Paket

FAQ

Ganz einfach! Rufen Sie uns an: 030 6128 6923. Wir können gerne einen Termin zum kostenlosen Vorgespräch vereinbaren. Dieser ist entweder persönlich in Berlin oder telefonisch.

Nicht unbedingt. Zum einen können wir unsere Beratung auch online durchführen. Auf Anfrage ist es auch möglich, dass wir einen Berater zu Ihnen in die Nähe schicken. Dafür stellen wir jedoch die Reisekosten und die Kosten für den Beratungsraum in Rechnung. 

Sie können mit jeder Abiturnote eine Zulassung für einen Medizinstudienplatz bekommen. Wir hatten bereits Fälle mit einer Abiturnote von 3,6 und konnten diese Teilnehmer erfolgreich an einer öffentlichen europäischen Universität unterbringen. Aber auch in Deutschland hatten wir zum Beispiel zum Wintersemester 2020 einen Teilnehmer mit einer Abinote von 2,4, der an der Uni Greifswald einen Studienplatz  erhalten hat und eine Teilnehmerin mit  einer Abinote von 2,1, die in München einen Medizinstudienplatz erhalten hat.

Im letzten Schuljahr, da wir dann bei vielen wichtigen Entscheidungen selbst vor dem Abitur beratend zur Seite stehen können. Die Betreuung in der Bewerberklasse erstreckt sich sowieso über 2 Jahre und so können wir von vorneherein helfen die Weichen richtig zu stellen, um alle Chancen optimal zu nutzen. Gerade an den öffentlichen deutschen Universitäten ist es oftmals wichtig, dass Maßnahmen für eine deutliche Verbesserung der Aufnahmechancen bereits früh richtig geplant und angegangen werden. Auch ein späterer Einstieg ist möglich und sinnvoll.

60% der Teilnehmer der Bewerberklasse Medizin erreichen ihre Zulassung an einer staatlichen Universität in Deutschland. 14% unserer Teilnehmer der Bewerberklasse Medizin gehen an eine der privaten Unis in Deutschland oder Österreich und 26% unserer Teilnehmer beginnen ihr Studium an einer staatlichen europäischen Universität.

Wir freuen uns, wenn Ihre Eltern Sie bei Einführungsgespräch anwesend sind.

Ziele der Bewerberklasse

  • Sichere Zulassung
  • Zeitnahe Zulassung
  • Geringe Studienkosten
  • Unterbrechungsfreies Studium
  • Studienstandort in Deutschland oder Europa
  • In Europa vergleichbarer Ausbildungsstandard

Einführungsgespräch Bewerberklasse

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bewerberklasse beginnen mit dem Einführungsgespräch! 

Vor dem Einführungsgespräch:

  • Berechnung der Verfahrenswerte bei Hochschulstart
  • Fragebogen zum Qualifikationsstand

Im Einführungsgespräch:

  • Erörterung der jeweiligen Chancen und dazu passenden Strategien
  • Erstellung eines zeitlichen Ablaufplanes
  • Erstellung einer Aufgabenliste
  • Planung der Teilnahme an den notwendigen Seminaren

Verbindliche Buchung Bewerberklasse

Für die verbindliche Buchung der Bewerberklasse Medizin, wählen Sie sich einen Termin für das Einführungsgespräch aus. Mit der Buchung des Einführungsgespräches melden Sie sich verbindlich für Ihre Teilnahme an der Bewerberklasse an.

Seminare der Bewerberklasse

Bewerbungsverfahren Medizin

Die Bewerbungsverfahren für Studiengänge in der Human- und Zahnmedizin sind sehr vielfältig und mitunter recht komplex. Die jeweils 4-stündigen Onlineseminare zu den Bewerbungsverfahren geben einen umfassenden Überblick zum jeweiligen Themenfeld und helfen mit klaren Handlungsanweisungen die eigene Bewerbung zu platzieren.

Vorbereitung HAM-Nat

Die Standorte Hamburg und Magdeburg führen den HAM-Nat durch. Dieser naturwissenschaftliche Test ermöglicht bei gutem Abschneiden eine Zulassung bis zu einem Abiturdurchschnitt von 1,7. Die folgenden Kurse unterstützen Sie bei der Vorbereitung des HAM-Nat. Informationen zum HAM-Nat und Anmeldung: auswahltestzentrale.de

Vorbereitung TMS

Der Test für medizinische Studiengänge (TMS) wird von der überwiegenden Anzahl der Universitäten mit einem Bonus im Auswahlverfahren belohnt. Mit sehr guten Ergebnissen ist eine Zulassung bis in den Zweierbereich im Abitur möglich. Das folgende Kursangebot bietet Ihnen eine umfassende Vorbereitung auf Ihre Teilnahme. Informationen zum TMS und Anmeldung: cip.dmed.uni-heidelberg.de/tms-info

Vorbereitung Interview / MMI / SJT

Nicht nur gute Noten machen einen Arzt aus! Das wissen auch die Universitäten. Deswegen wird an vielen Standorten auf die Persönlichkeit der Bewerber geachtet. Mit Motivationsschreiben und Lebenslauf kann ergründet werden, ob ein Bewerber zielgerichtet auf den Arztberuf zusteuert. In einem Auswahlgespräch können sich die Universitäten einen persönlichen Eindruck von Bewerbern verschaffen. Maß aller Dinge sind Multiple Mini Interviews. Hier können Bewerber in realitätsnahen Übungen zeigen, dass Sie perfekt in die Arztrolle passen.

Lernen Sie in den Seminaren, wie Sie Ihre Eignung für den Arztberuf perfekt präsentieren. 

Vorbereitung Zulassungstests Ausland

Es gibt in Deutschland einige private Universitäten, an denen Human- und Zahnmedizin studiert werden kann. Diese stellen eine sehr gute Alternative zum Studium an einer staatlichen Universität dar. Die Studienmöglichkeiten erweitern sich zudem stark, wenn ein Bewerber auch Hochschulen im Ausland in die Bewerbungsstrategie mit einbezieht. Bei den meisten privaten und ausländischen Universitäten spielen die Noten keine bedeutende Rolle im Auswahlverfahren. Meist werden naturwissenschaftliche Zulassungstests durchgeführt oder in Interviews die Eignung der Bewerber festgestellt.

In den Grundlagenkursen können Sie die Basis für Ihre vertiefte Vorbereitung legen.