Petra von planZ bei Studienwahl TV

Zentrale Fragen der Studienwahl:

  • Ziele: Was möchte ich erreichen?
  • Lebensentwurf: Wie möchte ich leben?
  • Motivation: Was bin ich bereit für meine Ziele zu leisten?
  • Persönlichkeit: Welche Berufe passen zu mir?
  • Berufsinteressen: Welche Tätigkeiten interessieren mich?
  • Fähigkeiten: Was kann ich gut?
  • Lebenslauf: Welche Wege stehen mir offen?
  • Möglichkeiten: Wie kann ich meine Ziele erreichen?
  • Alternativen: Gibt es andere Wege zum Ziel?

Studienberatung

Es gibt gute Gründe zu studieren. Neben guten beruflichen Perspektiven sind es vor allem die Flexibilität und die Zufriedenheit, welche in akademischen Berufen besonders hoch sind, die ein Studium attraktiv machen. Doch ist ein Studium eine große Investition. Nicht nur in finanzieller Hinsicht – vor allem wird viel Zeit und Mühe in den Abschluss investiert. Da sollte wie bei jeder Investition gründlich geprüft werden, welcher Weg und welches Ziel am besten sind.

Die Studienlandschaft ist seit Jahren einer gewaltigen Veränderung unterworfen. Die Studienlandschaft verändert sich stetig, das Studiensystem ist dreistufig geworden und fortwährend kommen neue Studienfächer hinzu. Diese hohe Dynamik und Komplexität sind für Laien ein großes Problem. Dennoch bietet die Hochschullandschaft für Experten sehr viele spannende Chancen! Die Erfahrung zeigt: Es gibt fast für jedes Problem eine Lösung, Es gibt für fast jeden einen Hochschulzugang, es gibt für fast jedes Interesse einen passenden Schwerpunkt. Die Herausforderung ist nur, den EINEN STUDIENGANG zu finden.

Studienberatung

Seit 2005 berät die private Studienberatung planZ junge Menschen bei der Studienwahl. Wir zeigen Ihnen gerne, wie wir junge Menschen unterstützen ihren Platz im Berufsleben zu finden. Lernen Sie unsere Beratung kennen!

Hier rechts lernen wir Anne kennen! Sie macht nächstes Jahr ihr Abitur und möchte bereits vorher schon wissen, welches Fach sie studieren möchte. Ein paar Ideen hat sie schon, ist aber noch etwas unsicher. Weil Anne sich für die Studienentscheidung etwas Zeit nehmen möchte, beginnt sie schon ein Jahr vor dem Studium sich Gedanken zu machen.

Buchung

Anne hat sich für die Studienberatung bei planZ entschieden. Sie kann sich ihren Beratungstermin bequem am Computer buchen. Sie sucht sich einen passenden Tag aus und meldet sich zum Beratungstag in Berlin an.

Sobald die Anmeldung bei planZ angekommen ist, bekommt Anne ihre Fragebögen zur Vorbereitung des Beratungsgesprächs mit der Post nach Hause geschickt.

 

Vorbereitung

Nach kurzer Zeit hat Anne alle Fragebögen bekommen. Jetzt kann sie in ihrem eigenen Tempo die Fragebögen bearbeiten und über die vielen Fragen nachdenken. Sie lässt sich dabei gerne etwas Zeit – denkt aber daran, dass die Fragebögen vor dem Beratungsgespräch zurück an planZ geschickt werden.

Fragebögen:

  • Persönliche Daten & Biographie
  • Motivation
  • Eigenschaften
  • Leistungsbereitschaft
  • Berufs- & Studieninteressen

Beratungsgespräch

Endlich ist es soweit. Anne hat ihr Beratungsgespräch! Das Gespräch beginnt vormittags und dauert richtig lange: Anne ist erst am Nachmittag mit dem Gespräch fertig.

In dem Gespräch wird über Annes Ziele gesprochen. Sie bekommt erklärt, wie sie ihre Interessen in Einklang mit anderen Aspekten ihrer Persönlichkeit bringen kann und lernt, wie sie ihre Studienwahl gut treffen kann. Natürlich stellt ihr der Berater auch schon ein paar Studiengänge vor.

Zum Ende kommen noch Annes Eltern dazu. Das ist Anne ganz recht – so kann ihr Berater die vielen Fragen der Eltern beantworten und sie kann schon über das Gelernte nachdenken.

Themen im Beratungsgespräch:

  • Motivation & Ziele
  • Persönlichkeit & Interessen
  • Leistungsbereitschaft & Begabungen
  • Studiengänge & Berufe
  • Bewerbung & Studienstart
  • Zusammenfassung & Elterngespräch

Dokumentation

Das Beratungsgespräch ist jetzt ein paar Tage her und Anne hat sich viele Gedanken gemacht. Da kommt auch schon der Ergebnisbericht. Hier ist das ganze Gespräch sorgfältig dokumentiert und Anne kann richtig gut nachvollziehen, was an dem Tag alles besprochen wurde. Viel wichtiger ist für Anne aber, was bei dem Ergebnisbericht noch dabei ist: Die Studienempfehlungen! Annes Berater hat sich ganz schön ins Zeug gelegt und gute Studiengänge für sie herausgesucht. Ein paar gefallen ihr auf Anhieb – bei einigen ist sich noch nicht so sicher. Da wird sie mit ihrem Berater nochmal sprechen müssen.

 

Nachbetreuung

Anne ruft ihren Berater an, um ihre Fragen zu klären. Der Berater erklärt ihr, warum er die Studiengänge für sie herausgesucht hat. Im Gespräch ergibt sich ein echter Favorit. Und weil Annes Berater auf den Numerus Clausus geachtet hat, kann Anne recht sicher sein, dass sie den Studienplatz hier auch bekommt. Jetzt hat sich ein richtig gutes Gefühl. Annes Studienberater hat ihr gesagt, dass sie sich die Uni und den Studiengang mal anschauen soll. So kann sie ihre Entscheidung ganz sicher treffen.

Umfang der Nachbetreuung:

  • Recherche weiterer Studiengänge
  • Numerus Clausus & Bewerbungsstrategie
  • Motivationsschreiben & Lebenslauf
  • Offenes Ohr für Fragen

Orientierung

Annes Berater hatte außerdem einen super Vorschlag: Mach doch einen Roadtrip zu den Unis! Nach dem Telefonat geht Anne also „on tour“: Sie klappert verschiedene Unis ab, setzt sich in Vorlesungen und vereinbart Sprechstundentermine mit den Fachstudienberatungen. Natürlich lernt sie auch ein paar Studierende kennen. Insgesamt bekommt sie einen sehr guten Eindruck. Als sie nach Hause kommt, hat sie sich schon für ihren Traumstudiengang entschieden und sogar schon ein paar Kontakte geknüpft. Jetzt kann sie es kaum erwarten mit dem Studium zu starten.

Bewerbung

Geschafft! Anne sitzt in der ersten Vorlesung. Sie konnte ihr Abitur gut schaffen und hat sich für ihr Traumstudium eingeschrieben. Nachdem Anne ihr Abitur in der Tasche hatte, hat sie mit Ihrem Studienberater ihre Bewerbungsstrategie besprochen. Dieser hat ihr sogar geholfen, ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf für die Bewerbung zu verfassen. So kam sie entspannt durch ihren Bewerbungsprozess – immer in dem Wissen, dass sie unterstützt wird.

Studienberatung

Ziel der Beratung ist, einen passenden Studiengang für Sie zu finden. Die Studienberatung umfasst:

  • Renommierte Testverfahren zur Eignungsdiagnostik (Motivation, Eigenschaften, Begabungen, Interessen,…)
  • Umfangreiches Beratungsgespräch (ca. 4-5 Stunden)
  • Recherche von passenden Studiengängen (4-6 Studiengänge, deutsch- und englischsprachig, europaweit)
  • Recherche von Studiengängen mit realistischer Zulassungschance
  • Empfehlung passender Studiengänge und umfangreiche Darstellung der Studienempfehlung
  • Dokumentation der Beratung
  • Nachbetreuung bei offenen Fragen
  • Unterstützung im Bewerbungsprozess
  • Begleitung bis ins Studium

Die Studienberatung kostet unabhängig vom tatsächlichen Beratungsaufwand pauschal 1.300,- Euro inklusive Mehrwertsteuer.