planZ TMS Generalprobe 2019

An unserer ersten TMS Generalprobe 2019, am Samstag den 6. April in Berlin haben insgesamt 45 zukünftige Medizinstudenten teilgenommen. Die Durchschnittspunktwerte, die in den einzelnen Untertests erreicht wurden, könnt ihr nachfolgender Tabelle entnehmen:

Das beste Ergebnis lag bei 150,6 Punkten, der schlechteste Gesamtwert bei knapp 68 Punkten.

Im Untertest „Muster erkennen“ wurden Werte zwischen 5 und 14 erreicht, im Untertest „medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis“ Werte zwischen 7 und 18, bei den „Schlauchfiguren“ lagen die Werte zwischen 7 und 20, im Untertest „quantitative & formalen Probleme“ zwischen 3 und 20, im Untertest „konzentriertes & sorgfältiges Arbeiten“ zwischen 0 und 20, im „Textverständnis“ zwischen 9 und 24, im „Figuren lernen“ zwischen 9 und 20, beim „Fakten lernen“ zwischen 7 und 20 und im Untertest „Diagramme & Tabellen“ zwischen 3 und 16 Punkten.

** FRANKFURT **

An unserer zweiten TMS Generalprobe 2019, am Samstag den 13. April in Frankfurt haben insgesamt 28 zukünftige Medizinstudenten teilgenommen. Die Durchschnittspunktwerte, die in den einzelnen Untertests erreicht wurden, könnt ihr nachfolgender Tabelle entnehmen:

Das beste Ergebnis lag bei 153,8 Punkten, der schlechteste Gesamtwert bei 77 Punkten.

Im Untertest „Muster erkennen“ wurden Werte zwischen 5 und 14 erreicht, im Untertest „medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis“ Werte zwischen 5 und 17, bei den „Schlauchfiguren“ lagen die Werte zwischen 9 und 22, im Untertest „quantitative & formalen Probleme“ zwischen 4 und 20, im Untertest „konzentriertes & sorgfältiges Arbeiten“ zwischen 0 und 20, im „Textverständnis“ zwischen 10 und 22, im „Figuren lernen“ zwischen 9 und 20, beim „Fakten lernen“ zwischen 6 und 20 und im Untertest „Diagramme & Tabellen“ zwischen 3 und 15 Punkten.

Bitte beachtet: Wie in der Generalprobe angekündigt gibt es bei uns keine Einstreuaufgaben, die nicht in die Wertung einfließen! 


** GESAMTERGEBNIS **

Insgesamt lag die Teilnehmerzahl bei beiden Generalproben zusammen bei 73 zukünftigen Medizinstudenten. Die Durchschnittspunktwerte, die in den einzelnen Untertests erreicht wurden, könnt ihr nachfolgender Tabelle entnehmen:

Das beste Ergebnis lag bei 153,8 Punkten, der schlechteste Gesamtwert bei knapp 68 Punkten.

Im Untertest „Muster erkennen“ wurden Werte zwischen 5 und 14 erreicht, im Untertest „medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis“ Werte zwischen 5 und 18, bei den „Schlauchfiguren“ lagen die Werte zwischen 7 und 22, im Untertest „quantitative & formalen Probleme“ zwischen 3 und 20, im Untertest „konzentriertes & sorgfältiges Arbeiten“ zwischen 0 und 20, im „Textverständnis“ zwischen 9 und 24, im „Figuren lernen“ zwischen 9 und 20, beim „Fakten lernen“ zwischen 6 und 20 und im Untertest „Diagramme & Tabellen“ zwischen 3 und 16 Punkten.

Ärgere dich nicht, wenn du noch nicht zu den Besten gehört hast. Eventuell brauchst du einfach noch etwas Zeit für eine umfassende Vorbereitung… mit einem guten Arbeitsplan kannst du eventuelle Defizite in den nächsten Wochen noch etwas aufarbeiten.

Und natürlich kann auch die individuelle Tagesform deine Ergebnisse beeinflusst haben. Mit einer dicken Erkältung fällt es sicherlich allen schwerer, sich zu konzentrieren. Bitte achte deshalb in den Wochen vor dem TMS auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und Bewegung an der frischen Luft, um dein Immunsystem auf Vordermann zu bringen und dort zu halten.

Sobald die zweite TMS Generalprobe, die am 13.04.19 in Frankfurt stattfinden wird, ausgewertet ist, erstellen wir an dieser Stelle auch noch eine Gesamtstatistik für euch, damit ihr euch in einem größeren Teilnehmerfeld vergleichen könnt. Wir werden in Frankfurt das gleiche Testmaterial verwenden wie in Berlin.

Für alle, die nicht an der planZ Bewerberklasse teilnehmen, noch eine Buchempfehlung:

Mit dem TMS / Medizinertest zum Medizinstudienplatz! Welchen TMS-Wert brauchst du an welcher Uni, um genügend Punkte für die Auswahlverfahren der Hochschulen zu sammeln.  (TMS – Infos und Vorbereitung, Band 1)
In diesem Buch zeige ich auf, welcher TMS-Wert in den vergangenen Verfahren an welchen Unis ausreichte, um einen Studienplatz zu erhalten. (Wer bei mir im TMS Kurs war, kennt die Werte bereits!)

Und ein wichtiger Veranstaltungshinweis

ADH-Kurs / Webinar
In diesem Kurs wird geklärt wie die Hochschulstart-Bewerbung im Einzelnen funktioniert und nach welchen Kriterien die Bewerber in den einzelnen Auswahlquoten ausgewählt werden. Außerdem errechnen wir für jeden Teilnehmer unter Berücksichtigung der persönlichen (Vor-)Leistungen (i.e. Abiturnote, Einzelnoten in bestimmten Schulfächern, TMS-Ergebnis, berufspraktische Erfahrungen, etc.) wie die Chancen auf einen Studienplatz an den einzelnen bundesdeutschen öffentlichen Universitäten stehen. Ebenfalls wird für jeden Teilnehmer geklärt, welche Verbesserungsmöglichkeiten für die Teilnahme an kommenden Verfahren zur Verfügung stehen.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei euren weiteren Vorbereitungen und drücken euch für den TMS im Mai fest die Daumen!