concept-gfb6ece586_1280

Studienvorbereitung

BWL ohne Mathe – ins Medizinstudium ohne Chemie?

Das klappt nicht.

Niemand kann alles auf einmal machen. Oft kommt es vor, dass Abiturientinnen und Abiturienten nicht alle Fächer, die für das kommende Studium wichtig sind, in der Schule belegen konnten. 

Das ist kein grundsätzliches Problem, mögliche Wissenslücken können aufgeholt werden. In fast allen Studiengängen gibt es zu Beginn Brückenkurse, die sicherstellen, dass die Studienanfängerinnen und Anfänger über die notwendigen Kompetenzen verfügen. 

Studiengänge, die ganz besonders hohe Anforderungen in einzelnen Fächern haben, integrieren sogenannte studiengangspezifische Eignungstest in die Auswahl der Studierenden. 

Ohne Stress ins Studium?

Naja, ganz ohne wird es nicht gehen. Aber unnötigen Stress können Sie sich gut ersparen. Durch eine gezielte Vorbereitung lässt sich vermeiden, dass Sie neben den Lerninhalten aus dem Studium parallel noch Wissenslücken schließen müssen. 

Mit den Vorbereitungskursen geben wir Ihnen die Möglichkeit Wissenslücken aus der Schulzeit zu schließen und sich so gezielt auf einen gelungenen Studienstart vorzubereiten. Die Kurse sind außerdem darauf ausgerichtet, dass Sie studiengangspezifische Eignungstest gut bestehen können.

Was haben Sie vor?

In wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen spielt Mathematik eine wichtige Rolle. Vorausgesetzt werden solide Kenntnisse auf Abiturniveau. 

–> zu den Kursen

In den Sozialwissenschaften wie der Psychologie und der Soziologie spielen Statistik und Mathematik eine wichtige Rolle. Solide Mathekenntnisse sind wichtig für den gelungenen Einstieg ins Studium.

–> zu den Kursen

Die naturwissenschaftlichen Studiengänge – ja dazu gehört auch die Medizin – sind übergreifend in allen naturwissenschaftlichen Fächern und in der Mathematik sehr anspruchsvoll. Es schadet nicht, hier etwas den Schulstoff zu wiederholen.

–> zu den Kursen

Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge sind oft im naturwissenschaftlichen und im mathematischen Bereich sehr fordernd. Mit guter Vorbereitung aber kein Problem.

–> zu den Kursen

Ganz besonders in der Medizin spielen die Eignungstests eine sehr große Rolle. Wer im TMS oder im HAM-Nat eine sehr gute Leistung zeigt, hat auch mit durchschnittlichen Abiturleistungen hervorragende Chancen auf einen Studienplatz!

–> zu den Kursen