Geschäftsbedingungen

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen & Widerrufsbelehrung

Fassung vom 1. April 2017 – ersetzt die Fassung vom 16.03.2015 

Vertragsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen die über die Internetseite http://planz-studienberatung.com und https://planz-studienberatung.de

zwischen

planZ – Studienberatung
Carl-Herz-Ufer 31
10961 Berlin

– im Folgenden „Anbieter“ –

und

den in § 2 dieser AGB bezeichneten Nutzern dieser Plattform – im Folgenden „Kunde/Kunden“ – geschlossen werden.

§1 Angebot:

(1) Die Studienberatung planZ berät Menschen bezüglich ihrer Berufs- und Studienwahl und bei Bewerbungsverfahren jeglicher Art.

(2) Beratung /Dienstleistungen:

  • Studienberatung Bachelor
  • Studienberatung Medizin
  • Channcenrechner Medizin
  • Individuelle Beratung

(3) Sachleistungen:

  • Bücher

(4) Kurse & Seminare

  • Motivationsschreiben & Lebenslauf
  • Auswahlgespräche & MMI
  • Vorbereitung HAM-Nat
  • Vorbereitung TMS
  • Testsimulation HAM-Nat
  • Testsimulation TMS
  • Bewerbung Hochschulstart

(5) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(6) Die Dienstleistungen von planZ umfassen Studien- und Berufsberatung sowie die Beratung zu Bewerbungsverfahren.

(7) Der Leistungsumfang der jeweiligen Angebote wird auf den jeweiligen Produktseiten beschrieben.

§2 Anmeldung:

(1) Der verbindliche Abschluss des Beratungsvertrages bedarf der schriftlichen Willenserklärung. Diese kann entweder über das Anmeldeformular im Internet oder einen Ausdruck des Anmeldeformulars erfolgen. Die Anmeldung per E-Mail oder Online-Formular ist ebenfalls wirksam, wenn das Beratungsprodukt, dessen Preis und der Beratungsort benannt werden.

(2) Die Annahme der Willenserklärung durch planZ erfolgt durch eine schriftliche Bestätigung.

§3 Auftragsstornierung:

(1) Der Teilnehmer ist berechtigt, seine Willenserklärung aus dieser Anmeldung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen per Brief, Fax oder E-Mail zu widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Tag der Anmeldung. Zur Wahrung der Widerspruchsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des schriftlichen Widerrufs an planZ.

(2) Bei Widerruf nach dieser Frist ist der Teilnehmer verpflichtet eine Widerrufsgebühr in Höhe von 100,- Euro zu leisten.

(3) Das Widerrufsrecht erlischt, sobald mit der Erbringung der Dienstleistung mit Zustimmung des Teilnehmers vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen wurde.

(4) Der Lehrgang Bewerberklasse Medizin kann bis 14 Tage vor Lehrgangstermin kostenfrei storniert werden. Bei späterer Stornierung wird die gesamte Lehrgangsgebühr fällig.

(5) Die HAM-Nat Testsimulation kann nicht storniert werden. Eine Erstattung der Teilnahmegebühr ist nur nach Vorlage eines ärztlichen Attests möglich.

§4 Beratungstermin:

(1) Der Beratungstermin wird zeitnah zum Anmeldezeitpunkt vereinbart.

(2) Sagt der Teilnehmer den vereinbarten Beratungstermin aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, innerhalb von 5 Werktagen vor dem Termin ab, entstehen dem Teilnehmer Gebühren in Höhe von 50,- Euro inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

(3) Sagt der Teilnehmer den vereinbarten Beratungstermin aus Gründen, die er zu vertreten hat, innerhalb von 5 Werktagen vor dem Termin ab, entstehen dem Teilnehmer Gebühren in Höhe von 100,- Euro inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

(4) Die Vertragsparteien verpflichten sich, bei Absage des Termins einen zeitnahen Ersatztermin zu finden.

(5) Die Absage des Beratungstermins ist kein Rücktrittsgrund vom Dienstleistungsvertrag, es sei denn, dass durch die Absage des Termins die Beratung unnötig geworden ist.

§5 Beratungen außerhalb der Berliner Geschäftsräume von planZ:

(1) Für Beratungen außerhalb von Berlin fällt pro Termin eine Reisekostenpauschale an.

(2) Bei Rücktritt vom Dienstleitungsvertrag bleibt die Reisekostenpauschale bestehen, sofern die Anreise und der Beratungsraum bereits durch planZ organisiert waren.

(3) Sagt der Teilnehmer den vereinbarten Beratungstermin aus Gründen, die er zu vertreten oder nicht zu vertreten hat, ab, bleibt die Reisekostenpauschale bestehen, sofern die Anreise und der Beratungsraum bereits organisiert waren.

(4) Im Falle von §5 (2) und (3) verpflichtet sich der Teilnehmer die Reisekostenpauschale in voller Höhe sofort zu begleichen.

(5) Wird ein neuer Termin außerhalb von Berlin vereinbart, wird die Reisekostenpauschale erneut erhoben.

§6 Umfang der Beratungsleistung:

Zur Erfüllung der in §1 (2) benannten Dienstleitung erbringt planZ die in der Anmeldung beschriebenen Leistungen.

§7 Vergütung:

(1) planZ erhält vom Teilnehmer nach Rechnungsstellung das vereinbarte Dienstleitungshonorar.

(2) Wird das Beratungsgespräch nicht in den Berliner Geschäftsräumen von planZ durchgeführt, fällt eine Reisekostenpauschale an.

(3) Alle genannten Beträge sind Endpreise und enthalten die zurzeit gültige Umsatzsteuer in Höhe von 19%.

(4) Die Vergütung der Dienstleistung ist bei Beginn der Dienstleistung fällig. Die Reisekostenpauschale ist mit Abschluss des Dienstleistungsvertrages fällig.

(5) Üblicherweise erfolgt die Rechnungsstellung unmittelbar nach der Beratung mit einem Zahlungsziel von 10 Tagen. Die Fälligkeit bleibt hiervon unberührt. Lehrgangsgebühren müssen im Voraus bezahlt werden.

(6) Die Höhe der Vergütung richtet sich nach Anhang A: Preise.

§8 Zeit und Ort der Leistungserbringung:

planZ erstellt seine Leistung in Berlin. In der Regel werden Recherche und Berichterstellung innerhalb von 10 Werktagen nach dem Beratungsgespräch abgeschlossen.

§9 Mitwirkungspflicht des Teilnehmers:

Der Teilnehmer hat dafür Sorge zu tragen, dass planZ alle für die Ausführung der Tätigkeit notwendigen Unterlagen und Informationen rechtzeitig erhält und er planZ von allen Vorgängen und Umständen in Kenntnis setzt. Dies gilt auch für Unterlagen, Vorgänge und Umstände, die erst während der Tätigkeit von planZ bekannt werden. Im Falle einer nicht ausreichend erbrachten Dienstleistung, ist dies unverzüglich anzuzeigen. planZ verpflichtet sich den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend zur Nachbesserung. Eine Minderung des Dienstleistungshonorars ist entsprechend der gesetzlichen Vorschriften nicht möglich. Der Teilnehmer ist verpflichtet, sämtliche ausgehändigte Informationen, vor allem aber Termine und Fristen, nachzuprüfen.

§10 Haftungsausschluss:

(1) Für die Beratungsleistung, insbesondere für daraus folgende Handlungen des Teilnehmers übernimmt planZ keine Haftung. Insbesondere wird keine Haftung übernommen, sofern fehlerhafte Nennung von Daten und Fristen auf fehlerhaften Angaben Dritter beruhen.

(2) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf vom Anbieter gelieferte Sachen 12 Monate.

§11 Schweigepflicht, Datenschutz:

(1) planZ ist verpflichtet, über alle Informationen, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit für den Teilnehmer bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, dass der Teilnehmer planZ von dieser Schweigepflicht entbindet.

(2) planZ ist befugt, die anvertrauten personenbezogenen Daten im Rahmen der Tätigkeit zu verarbeiten oder verarbeiten zu lassen. Bei Einschaltung Dritter stellt planZ deren Verpflichtung zur Verschwiegenheit sicher.

§12 Aufbewahrung von Unterlagen:

planZ verpflichtet sich, alle zur Verfügung gestellten Unterlagen und Daten ordnungsgemäß aufzubewahren und dafür zu sorgen, dass Dritte nicht Einsicht nehmen können.

§13 Verkauf Bücher und Magazine aus dem Eigenverlag:

(1) Die Absendung des Bestellformulars für Bücher und Magazine aus unserem Eigenverlag stellt ein verbindliches Angebot dar.

(2) Die Preise für Magazine und Bücher sowie Versandkosten innerhalb Deutschlands sind auf dem Bestellformular angegeben und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(3) Die Lieferung von Büchern und Magazinen erfolgt grundsätzlich nur gegen Vorkasse. Es wird üblicherweise innerhalb von 2 Tagen nach Eingang des vollständigen Rechnungsbetrages verschickt.

(4) Unsere im Eigenverlag hergestellten Bücher und Magazine unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in elektronischen Medien und Systemen. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar.

(5) Sie haben das Recht, Bestellungen von Büchern und Magazinen binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Bücher oder Magazine in Besitz genommen haben bzw. hat. Der Widerruf bedarf der Schriftform, z.B. per Mail an info@planz-studienberatung.de.

(6) Bei Widerruf haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

(7) Wir können diese Rückzahlung verweigern, bis wir die Bücher und Magazine zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Bücher und Magazine zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
(8) Sie haben die Bücher und Magazine unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, ab dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Bücher und Magazine vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

(9) Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.

(10) Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust des Magazins nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Übungsfragen nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§14 Schlussbestimmungen:

(1) Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(2) Nebenabreden bestehen nicht.

(3) Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragspartner werden in diesem Fall die ungültige Bestimmung durch eine andere ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der weggefallenen Regelung in zulässiger Weise am nächsten kommt.

planZ Studienberatung

Anhang A: Preise

• Studienberatung Bachelor: 1.200,- / Pauschale
• Studienberatung Master: 1.600,- / Pauschale
• Studienberatung Medizin: 1.100,- / Pauschale
• Aufpreis für Termine außerhalb von Berlin: 420,- / Pauschale
• Aufpreis für Termine an Samstagen: 15% auf das Beratungshonorar.
• Stundensatz für Dienstleistungen außerhalb der pauschalen Dienstleistung: 120,- / 60 Minuten. Abrechnung erfolgt pro angefangene Stunde.
• Preise für Seminare und Kurse jeweils gemäß der Produktbeschreibung.

Alle Preise in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Anhang B Widerrufsbelehrung

  • Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (planZ – Studienberatung, Carl-Herz-Ufer 31, 10961 Berlin) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  • Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

  • Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An

planZ – Studienberatung
Carl-Herz-Ufer 31
10961 Berlin

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

___________
(*) Unzutreffendes streichen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.