Wartesemester Neuregelung


In Zukunft sollen nur noch Bewerbungssemester statt Wartesemester in der Wartezeitquote zur Anwendung kommen.

Abi in der Tasche02Mitte März verständigten sich die Bundesländer auf verschiedene Neuregelungen bei der Hochschulzulassung. Laut dem  Staatsvertrag über die gemeinsame Einrichtung für Hochschulzulassungen ist unter anderem vorgesehen, dass beim zentralen Vergabeverfahren (dies betrifft die Studienfächer Zahnmedizin, Humanmedizin, Tiermedizin und Pharmazie) nicht die Wartesemester sondern nur noch Bewerbungssemester bei der Zulassung berücksichtigt werden sollen. Bisher wurden alle Wartesemester im Vergabeverfahren berücksichtigt.

Als Wartesemester wurde bisher jedes Semester gezählt, in dem der Bewerber nicht an einer bundesdeutschen Hochschule eingeschrieben war, unabhängig davon, ob eine Bewerbung im Wunschfach erfolgte oder nicht. Bewerber, die die Wartezeit durch Freiwilligendienste oder eine Ausbildung überbrückten, mussten sich also nicht jedes Semester neu bewerben. Künftig sollen im Zulassungsverfahren nur die Semester als Wartezeit zählen, für die sich auch um eine Zulassung im jeweiligen Studiengang beworben wurde und in dem der betreffende Bewerber nicht an einer bundesdeutschen Hochschule eingeschrieben ist.

Mit der Neuregelung hoffen die Länder, diejenigen Studienbewerber bei der Vergabe zu bevorzugen, die ihr Interesse am Wunschstudiengang regelmäßig bekundeten. Außerdem solle die Länge der zu erwartenden Zeitspanne bis zur Zulassung für den Einzelnen besser prognostizierbar werden.

Der Staatsvertrag muss von den einzelnen Ländern noch ratifiziert und in Landesrecht umgesetzt werden. Er wird erstmals auf das nach seinem Inkrafttreten unmittelbar nachfolgende Vergabeverfahren angewendet, frühestens jedoch für das Auswahlverfahren für das Wintersemester 2018/19. Dabei sollen in einer zweijährigen Übergangsphase Wartezeiten nach der alten Regelung als Bewerbungssemester angerechnet werden. Sie verfallen aber, wenn in dieser Zeit keine Bewerbung bei der Stiftung für Hochschulzulassung erfolgt.

plan Zukunft - das Magazin

 

Übrigens: Falls Sie Wartezeit überbrücken müssen und noch nach tollen Ideen für Freiwilligendienste in der  Wartezeit suchen, schauen Sie doch auch mal in unser Magazin
plan Zukunft – Human- und Zahnmedizin! 

Hier gibt es neben vielen Infos zum Studium auch zwei tolle Erfahrungsberichte zum Freiwilligendienst
→ Freiwilliges Soziales Jahr in der Wissenschaft
→ Freiwilligendienst in einer Zahnklinik in der Mongolei

 

 

 

 

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hinterlasse einen Kommentar