vorläufige Immatrikulationsbescheinigung 1


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe diese Woche eine vorläufige Zusage der TU Dortmund bekommen, dort muss ich bis zum 19.8 meine Unterlagen einreichen. Da die TU aber nicht meine erste Wahl ist habe ich schon oft gelesen, dass ich weiter über hochschulstart.de meine anderen Bewerbungen abwarten sollte, in denen ich eventuell im Nachrückverfahren einen Platz bekommen könnte. Jetzt stell ich mir aber die Frage, wie das ist, wenn die Zulassung aufgrund von Wartezeit vergeben worden ist. Gilt diese vorläufige Immatrikulation schon so, dass meine Wartezeit damit nicht mehr angerechnet wird wenn ich nach eventueller Zusage über hochschulstart.de diese vorläufige Immatrikulation einfach verfalle lasse (ist das möglich) ?

Also die Frage ist dann, ob eine vorläufige Immatrikulation Einfluss auf meine Wartezeit hat?

Vielen Dank im voraus
Jan V.

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter
Bewertung:

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Gedanke zu “vorläufige Immatrikulationsbescheinigung

  • petra.murray

    Lieber Jan,
    die Wartezeit wird zum Zeitpunkt der Studienbewerbung berechnet. Dabei wird ermittelt, wie viele Semester Sie nach Erreichen des Abiturs NICHT an einer bundesdeutschen Hochschule eingeschrieben waren. Wenn Sie sich im August an der TU Dortmund immatrikulieren, gilt die Immatrikulation ja erst für das Wintersemester. Auf Ihre Wartesemesterzahl zum heutigen Zeitpunkt hat ihre Immatrikulation also keinen Einfluss.
    Allerdings gilt bei der Bewerbung über Hochschulstart, dass Sie – sobald Sie einen Studienplatz annehmen – aus dem weiteren Zulassungsverfahren bei Hochschulstart ausscheiden. Ihre Zulassungsanträge, die Sie außerhalb des dialogorientierten Serviceverfahrens bei Hochschulstart gestellt haben bleiben jedoch bestehen. Hier kann es sein, dass Sie weitere Zulassungsbescheide erhalten, die sie annehmen können. Bevor Sie dies tun, müssen Sie sich allerdings an der TU Dortmund exmatrikulieren.

    Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen!
    Herzliche Grüße
    Petra Ruthven-Murray
    planZ Studienberatung

    Bewertung