TMS/ Medizinstudium 1


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich gehe zurzeit in die 12. Klasse Gymnasium in Bayern und habe den Wunsch nach dem Abitur Humanmedizin zu studieren. Ich werde mit großer Wahrscheinlichkeit einen Abiturschnitt von 1,2/1,3 haben. Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich nun bereits im Mai 2017 am TMS teilnehmen soll (während meinem Abitur) oder ein ganzes Jahr warten sollte. Können Sie mir vielleicht aus Erfahrung sagen, ob es sinnvoll ist den TMS während meiner Abiturprüfungen zu machen. Ist eine langwierige Vorbereitung auf den TMS nötig auch wenn mir eine Verbesserung von 0,2/0,3 auf 1,0 reichen würde?
Oder hat es auch Sinn sich ohne TMS für das Medizinstudium mit einem Schnitt von 1,2/1,3 zu bewerben?

Vielen Dank im Voraus.
Luca Haimerl

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Gedanke zu “TMS/ Medizinstudium

  • Christina
    Christina

    Lieber Luca,

    selbstverständlich können Sie sich auch ohne TMS für das Medizinstudium bewerben. Wir raten dringend davon ab, Abiturprüfung und TMS im gleichen Jahr zu absolvieren. Sie können sich nur auf eine Prüfung zu 100% vorbereiten. Die Abiturnote ist stets das wichtigste Kriterium bei der Auswahl der angehenden Studenten. Daher sollten Sie Ihre ganze Kraft und Energie zunächst in die Abi-Prüfungen stecken. Zum Wintersemester können Sie sich bereits bewerben und sich vorsichtshalber auch schon einmal um einen Platz für ein FSJ oder Krankenpflegepraktikum kümmern. Falls Sie nicht direkt einen Platz bekommen, haben Sie so keine Zeit vergeudet, denn das Krankenpflegepraktikum brauchen Sie ja sowieso. Ab Januar 2018 können Sie sich dann auf den TMS vorbereiten, den Sie ja auch nur ein einziges Mal schreiben dürfen, und sind dann hoffentlich gut gerüstet, um den Test mit gutem Ergebnis zu absolvieren.

    Sollten Sie Hilfe beim Setzen Ihrer Ortspräferenzen benötigen, empfehlen wir Ihnen unseren Chancenrechner. Hier können Sie sich kostenpflichtig ausrechnen lassen, an welchen Standorten Sie die höchsten Zulassungschancen haben.

    http://hochschulstarter.de/

    Wir wünschen viel Erfolg im Abitur und bei Ihren Bewerbungen!

    Christina Ohnheiser
    planZ Studienberatung