Nicht nur Einser werden zur Medizin zugelassen


Abi in der Tasche02Trotz Einser-Abitur keinen Studienplatz in der Medizin? Das gibt es leider…. Und zwar immer dann, wenn die Abiturienten mit sehr guten Noten sich nur auf die Abibestenquote verlassen und die Auswahlverfahren der Hochschulen außer Acht lassen. Natürlich kann ein Einser-Abiturient – wenn er nur auf die Abiturbestenquote setzt, in dieser aber bei gleicher Qualifikation (i.e. gleicher Abiturnote) unter den Bewerbern in dieser Quote gelost wird – bei der Vergabe der Medizinstudienplätze leer ausgehen.

Es ist also wichtig und sinnvoll, sich rechtzeitig vor der Bewerbung intensiv mit den Auswahlverfahren der Hochschulen auseinanderzusetzen. Allerdings erfordert dies viel Zeit und Mühen und das ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, in dem sämtliche Konzentration auf die Abiturprüfungen gebündelt werden sollte. Sämtliche Auswahlverfahren haben wir übrigens im Ratgeber Erfolgreich zum Medizinstudium (erschienen 2013 im Hogrefe Verlag) zusammengetragen.

Hier haben wir für Sie einige Beispiele zu typischen Fehlern beim Setzen der Ortspräferenzen bei Hochschulstart gesammelt.

Der Fall Vadim Vodovozov: Abiturnote von 0,7 und keinen Studienplatz in Heidelberg


Aber: Die Auswahlverfahren der Hochschulen können auch für Abiturienten mit Abiturschnitt unter 1,0 Wege ins Medizinstudium eröffnen. 

Sogenannte kompensatorische Zulassungsverfahren ermöglichen unter Idealbedingungen eine Zulassung bis zu einer Abiturdurchschnittsnote von 2,3!

Mit unserer Studienberatung Medizin helfen wir Ihnen, Fehler beim Setzen der Ortspräferenzen zu vermeiden und die Chancen auf einen Studienplatz in der Medizin zu sichern. Jedes Semester melden sich nach Abschluss der Vergabeverfahren viele junge Leute mit Abiturnoten zwischen 1,2 und 1,6, die keinen Medizinstudienplatz erhalten haben. Mit der richtigen Strategie beim Setzen der Ortspräferenzen bei der Hochschulstart Bewerbung hätte die Ablehnung jedoch vermieden werden können! Natürlich finden wir aber auch für Kandidaten mit schlechteren Abiturnoten einen Weg ins Medizinstudium! Auch wenn dieser manchmal über Umwege (Ausland, Quereinstieg, etc.) führen wird.

Infos und Preise zur Studienberatung Medizin finden Sie hier.

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hinterlasse einen Kommentar