Möglichkeiten mit der Fachhochschulreife 1


Guten Tag, ich habe meine Fachhochschulreife (2014, Schnitt 2,9) an einem Wirtschaftsgymnasium gemacht und studiere jetzt an einer Fachhochschule. Allerdings habe ich festgestellt, dass meine Interessen in anderen Gebieten liegen und würde jetzt gerne etwas anderes studieren. Leider sind mir viele Wunschstudiengänge versperrt, da man diese nur an einer Universität studieren kann. Meine Frage ist nun, welche Möglichkeiten habe ich, doch an einer Universität zu studieren. Wenn ich eine Ausbildung absolvieren würde, dürfte ich dann automatisch jeden passenden Studiengang wählen? (z.B.: Ausbildung zum Mediengestalter danach Kommunikationsdesign studieren.)

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Gedanke zu “Möglichkeiten mit der Fachhochschulreife

  • Malte
    Malte

    Hi Caspar,
    In vielen Fällen ist es möglich auch ohne die allgemeine Hochschulreife an einer Universität zu studieren. Das hängt von vielen Faktoren ab, ist jedoch grundsätzlich erstmal im Hochschulrecht und dann in den Auswahlsatzungen der Studiengänge verankert. Eine Ausbildung selbst ist keine allgemeine Hochschulreife. Es gibt in vielen Studiengängen die Möglichkeit der Zulassung für beruflich besonders qualifizierte. Die schließt im Regelfall jedoch mehrere Jahre Berufserfahrung mit ein und ist nicht mit einer abgeschlossenen Ausbildung erreicht.
    Es gibt jedoch an vielen Universitäten und in vielen Studiengängen Ausnahmeregelungen, die auch den Zugang mit einer FH-Reife ermöglichen. Da lohnt es sich im Einzelfall mal zu prüfen, was wirklich geht. Und einen Tipp habe ich noch für dich: Im Bundesland Hessen, ist der Zugang zur Universität auch mit der FH-Reife möglich. Natürlich gibt es im Einzelfall Regelungen, die das wieder ausschließen, aber trotzdem gibt es viele Möglichkeiten. Also schau mal in Hessen an den Unis nach, ob du hier deinen Wunschstudiengang findest.
    Ich drücke dir die Daumen!

    Malte