Medizin Abibestenquote/AdH 1


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich war bei ihrer letzten Veranstaltung für Medizin im November und fand es sehr informationsreich. Da wurde ich wegen meiner Ortsauswahl für das WS 16/17 beraten, habe aber noch eine kleine Frage dazu, und zwar folgende:
Ich habe im IB eine Punktzahl von 42/45, was umgerechnet eine 1,0 ist. (Den IB habe ich in England gemacht.) Mir wurde geraten, ich solle mich nur an Unis bewerben, die nach Note gehen, da ich keinen TMS/Ausbildung o.Ä. habe. Ich möchte an der Abibestenquote teilnehmen sowie an dem AdH. Könnte ich z.B. Berlin nur für die Abibestenquote angeben und im AdH ganz andere Unis, damit ich nicht den HamNat machen muss? Nach meinem Verständnis ist es möglich, ich wollte es nur bestätigen lassen. Sollte ich dann in der Abibestenquote durchfallen, würde das AdH als nächstes kommen. Wenn ich dann z.B. Köln als erste Ortspräferenz angebe, dann würde ich da im Verfahren teilnehmen. Sollte ich aber in der Abibestenquote durchkommen, muss ich für Berlin keinen Test machen und habe einen Platz. Korrekt?
Mit freundlichen Grüßen
Daina S.

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter
Bewertung:

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Gedanke zu “Medizin Abibestenquote/AdH

  • Petra.murray

    Hallo Daina,

    vielen Dank für Ihren Beitrag. Das ist korrekt. Sie bewerben sich in zwei unterschiedlichen Quoten und können in beiden Quoten völlig unterschiedliche Ortspräferenzen angeben. Wenn Sie in der AdH-Quote Berlin NICHT an erste Ortspräferenz setzen, werden Sie auch definitiv nicht zum HAM-Nat eingeladen, haben dann in dieser Quote aber auch keine Chance auf einen Studienplatz an der Charité.

    Bitte beachten Sie auch unsere Studienberatung Medizin unter
    http://planz-studienberatung.de/studienberatung-medizin

    Im Rahmen der Beratung können wir Ihnen konkret helfen, Ihre Ortspräferenzen so zu setzen, dass Sie sich möglichst viele Chancen auf einen Studienplatz in der Medizin sichern.

    Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen!
    Beste Grüße und viel Erfolg bei Ihren Bewerbungen,

    Petra Ruthven-Murray
    planZ Studienberatung

    Bewertung