Lehramt an Pädagogischer Hochschule 1


Sehr geehrtes PlanZ-Team,
Ich würde im Sommersemester 2016 gerne den Lehramtsstudiengang für die Sekundarstufe I im ersten Fachsemester an einer Pädagogischen Hochschule in BW aufnehmen, bzw. mich um einen Studienplatz bewerben. Allerdings habe ich vor ca. zwei Jahren bereits für kurze Zeit Gymnasiallehramt an einer Universität studiert – den Studiengang habe ich damals aus diversen privaten Gründen nach einem Semester abgebrochen. Dies war noch vor der Klausuren-bzw. Prüfungsphase, weswegen ich in dem einen Semester keine Studienleistungen erbracht habe.

Ist es an an Pädagogischen Hochschulen möglich, sich für den Studiengang „Sekundarstufe I“ mit meiner „Vorgeschichte“ fürs erste Fachsemester mit denselben Fächern zu bewerben? Oder stellt das abgebrochene Studium ein Hindernis dar eine Zulassung in das erste Fachsemester zu bekommen? Da die Studiengänge (Sekundarstufe/Gymnasium) ja „verwandt“ sind und ich dieselben Fächer wählen würde, bin ich verunsichert, was die Zulassung für das erste Fachsemester betrifft. Prüfungen habe ich wie gesagt keine abgelegt, da ich mich damals an der Uni nach kurzer Zeit wieder exmatrikuliert habe.

Beste Grüße und vielen Dank für die Information im Vorraus.

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter
Bewertung:

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Gedanke zu “Lehramt an Pädagogischer Hochschule

  • Malte

    Hallo Hendrik,

    so wie du den Fall hier darstellst, erkenne ich keinen Grund, warum das nicht funktionieren soll. Solange du keinen Brief vom Prüfungsamt vorliegen hast, in dem steht, dass du eine Prüfung endgültig nicht bestanden hast, ist alles im grünen Bereich. Im Grunde wechselst du ja lediglich die Hochschule. Ein freiwilliger Studienabbruch ist kein Grund, dass jemand die Zulassung versagt werden darf.

    Viel Erfolg bei der Bewerbung und viel Freude im Studium

    Malte

    Bewertung